Mediengestalter/in

Was wäre eine Zeitschrift oder eine Website, die allein aus Text besteht? Ein lebloser Anblick vermutlich. Mediengestalter Digital und Print sorgen kreativ dafür, dass Inhalte wie Bilder, Texte oder Grafiken gut aussehen und die Botschaften ankommen.

Informatikkaufmann/-frau Hotelfachmann/-frau
Icon Inhalt und Ablauf Icon Inhalt und Ablauf
Inhalt und Ablauf
Icon Anforderungen Icon Anforderungen
Anforderungen
Icon Karriereperspektiven Icon Karriereperspektiven
Karriereperspektiven
Icon Vergütung Icon Vergütung
Vergütung

Inhalt und Ablauf

Was Mediengestalter Digital und Print entwickeln, soll auffallen - in Zeitschriften, Prospekten, auf Plakaten oder natürlich im Internet. In deiner abwechslungsreichen Ausbildung zum/zur Mediengestalter/in Digital und Print lernst du das technische und fachliche Handwerkszeug, um Struktur, Form und Farbe hineinzubringen und aus Texten und visuellen Elementen eine Einheit zu machen. Du nutzt moderne Kommunikationsinstrumente, erwirbst analytische Fähigkeiten und findest viel Freiraum, um deine Kreativität einzubringen. In der Ausbildung spezialisierst du dich auf einen der drei Bereiche Beratung und Planung, Konzeption und Visualisierung oder Gestaltung und Technik.

 

Während deiner Ausbildung lernst du beispielsweise

  • Layouts entwerfen und Gestaltungskonzepte aus Text, Bild, Grafik erarbeiten
  • Projekte visualisieren und präsentieren
  • Daten für die Mehrfachnutzung übermitteln und konvertieren
  • Projekte planen und Angebote erstellen
  • Kundenaufträge unter technischen, wirtschaftlichen und gestalterischen Aspekten analysieren
  • Kunden beraten und betreuen

 

Ausbildungsdauer: 3 Jahre


Bei guten schulischen und betrieblichen Leistungen ist eine Verkürzung der Ausbildungszeit möglich. Die zuständige Industrie- und Handelskammer und der Betrieb müssen zustimmen.


Freie Ausbildungsplätze Mediengestalter/in...

Prüfung

Anforderungen

Interesse an dieser spannenden Ausbildung? Angehende Mediengestalter Digital und Print sollten neben guten Noten in Deutsch und Mathe auch die folgenden Voraussetzungen mitbringen.

KreativitätDu interessierst dich für Kunst und bringst ein besonderes Gespür für grafische Gestaltung mit.IT-VerständnisDu magst Computerarbeit, bist offen für Neues und bereit, dich ständig weiterzubilden.KundenorientierungDu verfügst über eine besondere Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit und handelst serviceorientiert. SchulabschlussDu hast mindestens einen guten Realschulabschluss oder (Fach-)Abitur.Jeder Ausbildungsbetrieb hat zudem seine eigenen Anforderungen an die Bewerber. Mach dich auf der Website des Unternehmens schlau.

Karriereperspektiven

Mediengestaltern Digital und Print eröffnen sich beste Perspektiven und Chancen auf ein interessantes und abwechslungsreiches Berufsleben. In den Chemie-Unternehmen sind qualifizierte Fachkräfte begehrt und die Übernahmechancen stehen in allen Berufsfeldern gut.

Als Mediengestalter/in Digital und Print entsprichst du den Anforderungsprofilen vieler Unternehmen: Designagenturen, Kommunikationsdienstleister, Verlage und Unternehmen der Druck- und Medienwirtschaft, öffentliche Institutionen. Auch in Marketing- und PR-Abteilungen von Unternehmen sind deine Fähigkeiten gefragt.

Dabei hast du selbst alle Fäden in der Hand, um mit zusätzlichen Qualifizierungen deinen individuellen beruflichen Weg einzuschlagen. Durch die Teilnahme an Lehrgängen, Kursen oder Seminaren spezialisierst du dich z.B. auf Design mit den Schwerpunkten Grafik, Kommunikation oder Web, visuelle Kommunikation oder Medienproduktion.

Mit entsprechender Berufserfahrung kannst du deinen Aufstieg anvisieren. Du kannst dich weiterbilden:

  • Medienfachwirt/in  
  • Industriemeister/in Digital- und Printmedien 
  • Technische/r Betriebswirt/in
  • berufsbegleitendes Studium: z.B. Bachelor of Arts

Vergütung

Die chemische Industrie setzt als Hightech-Branche auf ihre Talente.

 

Das zeigt sich auch in einer attraktiven Azubi-Vergütung. Diese variiert je nach Bundesland und dort gültigem Chemie-Tarif. Hier findest du zur Orientierung einen Überblick über die monatliche Vergütung.

 

AusbildungsjahrVergütung (brutto)
1. Jahr880 Euro bis 930 Euro
2. Jahr940 Euro bis 990 Euro
3. Jahr 1.000 Euro bis 1.080 Euro
BAVC, Stand: August 2016

Auch nach der Ausbildung kannst du in der Chemie-Branche mit einer überdurchschnittlichen Bezahlung rechnen. So liegt das Einstiegsgehalt erfolgreicher Absolventen einer 3-jährigen Ausbildung im Chemie-Tarif zwischen 2.800 und 3.100 Euro brutto im Monat. Hinzu kommen tarifliche Sonderzahlungen (z.B. Urlaubsgeld, Weihnachtsgeld sowie Altersvorsorgeleistungen).

Ausbildungsstellen
in deiner Nähe

 Finde zu deinem Beruf auch den passenden Ausbildungsbetrieb in Deutschland

Bewerbungstipps

Wie du dich erfolgreich bewirbst und das Bewerbungsverfahren meisterst.